Was geschah am 1. Mai 2010 in Arbon:

- 11:00 Uhr Museumseröffnung

Nebst den Sehenswürdigkeiten im Museum waren folgende Highlights auf dem Platz zu sehen:
- Saurer-Feuerwehrfahrzeug + Berna-Traktor aus den Anfängen des letzten Jahrhunderts
- Saurer Wüstenrallye- + Expeditionsfahrzeuge
- Oldtimerpostautos in Aktion (Rundfahrten in Zusammenarbeit mit arbonclassics)
- Original Landi Löschzug der Landesausstellung von 1939 (im Saurer-Buch von Kurt Sahli S.72)
- Saurer 6DM Pionierfeuerwehrfahrzeug
- "Ich bin der letzte Saurer", Saurer D330BF 8x4 der Firma Zumbühl (im Saurer-Buch von Kurt Sahli S.210)
- Sämtliche Militärfahrzeuge der Typen M6, M8, 4MH, 2CM, 4CM, 2DM, D330N6x4 etc.
- verschiedenste Veteranenfahrzeuge namhafter Schweizer Transportfirmen
- zahlreiche Nutzfahrzeuge von Betrieben, welche selten an Treffen zu sehen sind
- Saurer Versuchsfahrzeug mit BBC - Comprex Aufladung, der pfeifende Drehmoment-Riese
- 12 Zylinder Stationärmotor Typ SEV mit 57 Liter Hubraum und Notstromgruppe 500KW in Aktion (ohne Schalldämpfer, das heisst: hören & fühlen)
- Teilnehmer aus dem Ausland wie aus den Bundesländer Baden-Württemberg und Bayern und sogar aus der englischen Grafschaft Kent.
- Saurer-Lastwagen mit fortschrittlichem Flüssiggasmotor aus dem Jahr 1980
- Teilnahme diverser Feuerwehren der Schweiz (grösserer Konvoi aus Zürich)
- Lastwagen Unic aus französischer Produktion mit SAURER-Einspritzsystem.
- SAURER Schwertransporter unter sich . . .
- der letzte Prototyp der Oesterreichischen Saurer-Werke in Wien.
Wer nicht dabei war, hat etwas verpasst . . .